glücklich sein

1. Teil: glücklich sein

Als ich mich vor ein paar Tagen abends im Restaurant verabschiedete, wurde ich wie so oft diesmal von dem Besitzer des Restaurants gefragt "how are you? how was your day?"

Und dann hat er mir gesagt:

Es ist das Wichtigste, das wir glücklich sind. Wir sollten jeden Tag und immer versuchen glücklich zu sein. Cool

Das ist auf alle Fälle ein wahrer Satz und ich habe noch etwas darüber nachgedacht. Vorallem weil mir auffällt, dass es hier in Indien immer wieder darum geht, glücklich zu sein, was gleichzeitig eine ständige Herausforderung ist, bei all der Armut, dem Dreck und dem Lärm...

Aber wie das Beispiel im Restaurant zeigt, ist das hier im Altag immer wieder Thema. Man wird von den Einheimischen an den unterschiedlichsten Orten immer wieder gefragt, wie es einem geht und ich habe auch den Eindruck, das es den Leuten wichtig ist, dass es einem gut geht.

Wenn man etwas kauft, gibt es oft längere Verhandlungen doch am Ende hört man oft den Satz "ich bin glücklich, wenn Du glücklich bist!" Und es ist nicht immer so, dass der Verkäufer nur ein gutes Geschäft gemacht hat. Da entsteht auch ein Kontakt in den Verhandlungen und ich habe schon auch den Eindruck, dass die Verkäufer sich tatsächlich freuen, wenn der Kunde glücklich ist.

Seit meinem ersten Besuch beeindruckt mich er Reichtum in der Armut den ich hier wahrgenommen habe. Es ist beeindruckend zu sehe, wie Menschen trotz Armut bzw. sehr einfachen Lebensbedingungen glücklich sein können.

In der indischen Philosophie heißt es - Glück ist Deine wahre Natur. Cool Du bist nicht dein Körper, Du bist nicht Deine Gedanken, Du bist nicht Deine Gefühle.... Was bist Du dann? Du bist Sat-chit-ananda (Sein-Bewußtsein-Glückseligkeit).

LOKAH SAMASTHA SUKINO BHAVANTU Cool

(Mögen alle Wesen, aller Welten glücklich sein.)

 

Interessant, als ich das erstemal in Taizé war (1999), war das Jahresthema dort:

GOTT will, dass wir glücklich sind.  Cool

von David Steindl-Rast (Benediktiner) sagt:

Nicht das Glücklichsein führt zur Dankbarkeit, sondern die Dankbarkeit führt zum Glücklichsein.  

 

CoolCoolCool

 

 

 

2. Teil: Are you happy?

20. Nov, 2013
Are you happy?
Das ist die zentrale Frage hier in Indien.
Im Moment bin ich bei Sanjeev, einem Freund von der Yogalehrerausbildung, zu besuch. Er leitet hier eine Theatergruppe mit jungen Leuten. Gestern war ich in der Theaterprobe mit dabei und da gab es eine traurige Szene. Da hat das junge Mädchen neben mir zu mir gesagt: „es ist sehr schwer für sie diese Szene zu spielen, wo es um Traurigkeit geht, weil hier in Indien sind wir alle glücklich.“
Indien ist he country of happiness.
Wenn wir hier von Glück sprechen, handelt es sich dabei nicht um etwas Egoistisches, dass man für sich alleine haben kann und will. Dieses Glück ist eine innere Haltung, eine Lebenseinstellung, die ausstrahlt. Das Grundprinzip, dass diesem Glück zugrunde liegt, ist die Non-Dualität – die Lehre der Einheit. Alles ist miteinander verbunden. Wenn jemand also glücklich ist, dann er dies auch aus und möchte, dass alle anderen auch dieses Glück erfahren. Er oder sie trägt dazu bei dass Glück, Friede, Harmonie, Mitgefühl und Liebe sich ausbreiten.
Die buddhistischen Philosophie, die ein kleiner Teil der indischen Philosophie ist, geht davon aus, dass jeder Mensch glücklich sein will. Die Grundlage ist auch hier das Prinzip der Non-Dualität. Im Buddhismus geht man allerdings davon aus, dass der Mensch zuerst Leiden ist und dass es darum geht dieses Leiden und die Ursachen zu erkennen und zu übewinden, um wahres Glück zu erfahren. Und auch hier geht es darum, dass dieses Glück dann ausstrahlt in die Welt und die Welt dadurch etwas heller wird – Licht sein für die Welt.
Sanjeev hat mir gerade erklärt: „just give happiness to someone, than it will automatically come back to you.“ Dieses Prinzip funktioniert tatsächlich genauso hier in Indien. Gestern bei der Theaterprobe hatte ein Mädchen Geburtstag. Es gab einen Kuchen – und Sanjeev hat heute zu mir gesagt:“ hast Du gesehen wie glücklich alle waren über diesen einen Kuchen und über die eine Kerze, die jemand auf den Kuchen gesteckt hat. Alle waren glücklich! Pure happiness würde man in Indien sagen.
Und wie das Beispiel zeigt, dieses Glück kann man hier sehr leicht erfahren. Ich sitze in einem Café mit einer Tasse Tulsi-Tee, die Sonne scheint Dir ins Gesicht, ich freue mich, lächle – and I´m happy!
Nochmal zurück zur indischen Philosophie – hier ist die Grundannahme – you are pur happiness – Du bist Wonne, reines Glück – Du musst das nur erkennen, Deine wahre Natur bzw. die wahre Natur des Menschen und der Welt. What is real – what is unreal?
Dieses Glück kann hier jeder erfahren und ist die Natur aller Mensch, ob arm oder reich und egal welcher „Kaste“. Und auch die Tiere und Pflanzen haben entsprechend ihrer Natur Anteil an diesem Glück. Die Inder haben einen sehr großen Respekt auch vor Tieren, auch vor wilden Tieren.
Es ist aber auch ein Grund, warum Inder kein Fleisch essen. Man weiß, dass Tiere Gefühle haben. Wenn sie nun geschlachtet werden, erfahren sie viel Leid und Schmerz und Stress. Die Hormone, die dabei ausgeschüttet werden gehen in das Fleisch über. Wenn man nun Fleisch ist nimmt man diese Stresshormone durch die Nahrung in sich auf. Stattdessen geht man davon aus, dass die Pflanzen die Sonnenergie direkt aufnehmen und so die gesündeste Form der Ernährung sind, weil sie dem Körper ganz viel Prana – Lebensenergie zukommen lassen.

Serve, love, give, purify, meditate, realise. Do good- be good – be kind – be compassionate!
(Swami Sivananda)

World peace is inner peace – YOGA shows the way!
(Swami Vishnu-Devananda)

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

13.09 | 23:44

Liebe Andrea

Durch deine Texte fühle ich ein Ankommen in mir - ein Ankommen
in mein Herz - in meinen Urgrund - in die Tiefe meines Herzens

Carola Waldvogel :-

...
10.08 | 16:13

Liebe Andrea!
Deine Worte wirken! Schon beim Durchlesen macht sich eine "Herr"liche Ruhe in mir breit.
Danke, Marion

...
12.06 | 11:02

Hoooooo andruuuuuuuu its very wonderful very wonderful........

...
12.06 | 10:42

U r great andreaaaaaaa. .

...
Ihnen gefällt diese Seite