Das LICHT kam in die Welt...

Das wahre Licht – das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt.   Joh 1,9

Das Licht kam in die Welt.

Gott ist Licht und Jesus bringt dieses Licht in die Welt. So zünden wir in der Adventszeit Lichter am Adventskranz an. Die Straßen und Häusern sind mit Lichtern geschmückt. Wir geben das Licht in der Kirche weiter und nehmen es mit nach hause, um damit die Kerzen des Christbaumes zu entzünden.

Wir feiern die Geburt des Lichts vor 2000 Jahren, die Geburt Jesu. Doch der Text geht weiter und da heißt es „das wahre Licht….“. Wenn wir auf Jesu schauen, erkennen wir, was das wahre Licht ausmacht.

Und dann heißt es weiter…..“das jeden Menschen erleuchtet“. An anderer Stelle sagt Jesus - ich bin das Licht der Welt und ihr seid das Licht der Welt. Aber sind wir uns dessen bewusst, dass das göttliche Licht, dass durch Jesus an Weihnachten in die Welt kam, in jedem und jeder von uns leuchtet? Und nehmen wir das in unserem Leben und in unserer Welt so wahr?

Diese Botschaft spricht mich vielleicht gerade hier in Indien besonders an. Das Licht, das jeden Menschen erleuchtet, da ist nicht von Menschen einer bestimmten Religion die Rede. Jeder Mensch ist von diesem Licht erfüllt. Und es spricht mich deshalb an, weil das innere Licht, das göttliche Licht, das in jedem Menschen leuchtet auch in der indischen Philosophie eine besondere Bedeutung hat. Dieses Licht kann nicht mit dem Verstand wahrgenommen werden. Es ist auch kein äußeres Licht, sondern ein inneres Licht, das im Herzen der Menschen leuchtet und uns von innern her verwandelt. Dies ist ein wunderschönes Bild und ein schöner Zugang zur Spiritualität.

Die Welt erkannte ihn nicht, die Seinen nahmen ihn nicht auf. - Auch dies interessante Gedanken und es stellt sich mir die Frage, erkennen wir Christen heute die Bedeutung Jesus für unser Leben und für die Weltt? Wird Christus durch uns in die Welt gebracht ? - lebendig?

In der Yoga-Praxis, besonders in der Meditation, kommt dem Licht, das in uns leuchtet eine besondere Bedeutung zu. Es geht darum, dieses Licht wahrzunehmen, sich mit dem göttlichen Licht zu verbinden, es durch uns in die Welt scheinen zu lassen.

Es gibt viele tausend Möglichkeiten, wie wir jeden Tag Licht in die Welt bringen können.

Wenden wir uns dem Licht zu und lasst uns zu Kindern des Lichtes werden.

Omh shanti  Herz

 

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

13.09 | 23:44

Liebe Andrea

Durch deine Texte fühle ich ein Ankommen in mir - ein Ankommen
in mein Herz - in meinen Urgrund - in die Tiefe meines Herzens

Carola Waldvogel :-

...
10.08 | 16:13

Liebe Andrea!
Deine Worte wirken! Schon beim Durchlesen macht sich eine "Herr"liche Ruhe in mir breit.
Danke, Marion

...
12.06 | 11:02

Hoooooo andruuuuuuuu its very wonderful very wonderful........

...
12.06 | 10:42

U r great andreaaaaaaa. .

...
Ihnen gefällt diese Seite