in Stille und Einfachheit

Gott wird in der Stille und Einfachheit geboren

Gott wird in der Abgeschiedenheit und Armut geboren, als Kind im Stall. Nur die Naturverbundenen Menschen, die einfachen Hirten auf dem Feld und die Weisen Sterndeuter aus dem Morgenland waren in der Lage das Kind zu finden, weil sie dem Stern folgten. Sie liesen sich von dem Stern führen, erkannten die Bedeutung dieses Ereignisses und huldigen dem Kind im Stall. Stier und Esel stehen an der Krippe. Der Stier, das Begleittier von Shiva. Und der Esel, der schwere Lasten tragen kann. Hirten, Waise, Könige und Tiere, sie alle sind gleichermaßen Zeugen dieses Ereignisses im Stall von Bethlehem - wo Gott Mensch wird.

 

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

13.09 | 23:44

Liebe Andrea

Durch deine Texte fühle ich ein Ankommen in mir - ein Ankommen
in mein Herz - in meinen Urgrund - in die Tiefe meines Herzens

Carola Waldvogel :-

...
10.08 | 16:13

Liebe Andrea!
Deine Worte wirken! Schon beim Durchlesen macht sich eine "Herr"liche Ruhe in mir breit.
Danke, Marion

...
12.06 | 11:02

Hoooooo andruuuuuuuu its very wonderful very wonderful........

...
12.06 | 10:42

U r great andreaaaaaaa. .

...
Ihnen gefällt diese Seite