Kurse & Seminare für mehr Lebendigkeit

 Halt an, wo läufst Du hin,

der Himmel ist in Dir....*** 

(Angelus Silesius)

 

Der Himmel ist IN DIR ~ das ist es um was es geht. Das ich den Himmel in mir wahrnehmen und spüren kann. Ganz in meiner Mitte sein und aus der Mitte heraus leben und handeln, Menschen begegnen und die Welt wahrnehmen.

Jede/r kennt diese Momente, wo ich eine Tasse Kaffee oder Tee trinke auf meinem Balkon und dabei völlig glücklich bin, einem Menschen begegnen und den Zauber dieser Begegnung wahrnehmen; am See sitzen, der untergehenden Sonne zuschauen, verzaubert von der Schönheit der Schöpfung, tief innerlich berührt und dankbar.

Momente, wo ich ganz bei mir bin und ganz verbunden mit allem.

Momente, wo ich das Glück in mir spüren kann, wo ich dankbar bin und die Lebenskraft in mir spüren kann. Momente voller Liebe. Einfach himmlisch ~ göttlich.***

Dieses EinsSein ist in der indischen Philosophie das Ziel des Mensch Seins. Und auch die christlichen Mystiker sprechen von diesem Einssein, von einem verbunden Sein mit der eigenen Mitte und verbunden mit allem.

Auch Jesus selbst spricht von diesem EinsSein, wenn er sagt: Alle sollen eins sein. (Joh.17,21) Und wir so in jeder heiligen Messe beten: Lass uns eins sein im Heiligen Geist.

Dieses Einssein ist nichts, was wir machen können. Es hat etwas mit Segen und Gnade zu tun. 

Wenn wir uns auf einen spirituellen Weg begeben bedeutet das, dass wir dem Geist Raum geben in unserem Leben. Und wenn wir dem Geist Raum geben in der Meditation und im Alltag, dann werden wir Gottes Nähe in unserem Leben erfahren.

Dies wird unser Leben, unsere Wahrnehmung, unser Bewusstsein verändern. Aber es ist nie ein angekommen sein, sondern ein Weg des Übens, des Wachsens und Reifens ~ und der Erfahrung.

Was mich auf meinem Weg tief berührt hat, war die Begegnung mit den Menschen in Indien. Begegnungen mit Menschen einer fremden Kultur und fremden Religionen ~ aber im selben Geist.

Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.   1 Joh 4, 16b

 

In meinen Kursen und Seminaren möchte ich Anregungen geben dem Geist im eigenen Leben Raum zu geben, ermutigen sich auf den Weg zu machen und Menschen auf ihrem geistigen Weg begleiten.

*Herz*

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...

Carola Waldvogel | Antwort 13.09.2014 23.44

Liebe Andrea

Durch deine Texte fühle ich ein Ankommen in mir - ein Ankommen
in mein Herz - in meinen Urgrund - in die Tiefe meines Herzens

Carola Waldvogel :-

Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

13.09 | 23:44

Liebe Andrea

Durch deine Texte fühle ich ein Ankommen in mir - ein Ankommen
in mein Herz - in meinen Urgrund - in die Tiefe meines Herzens

Carola Waldvogel :-

...
10.08 | 16:13

Liebe Andrea!
Deine Worte wirken! Schon beim Durchlesen macht sich eine "Herr"liche Ruhe in mir breit.
Danke, Marion

...
12.06 | 11:02

Hoooooo andruuuuuuuu its very wonderful very wonderful........

...
12.06 | 10:42

U r great andreaaaaaaa. .

...
Ihnen gefällt diese Seite